Motivation

Mit der Gründung von d:t haben wir uns ein Ziel gesetzt:

Die Designforschung interdisziplinär zu positionieren.
Dieses Commitment ist unsere Motivation.
.

Das Verständnis von Design als eine transdisziplinäre Wissenschaft, ihr ökonomischer Mehrwert sowie ihre Innovationskraft sind für Querdenker von Bedeutung. Das Design bietet neue Ideen und Herangehensweisen und befördert die Transformation zu einer Kreativ- und Wissensgesellschaft. Gesellschaftlich begegnet uns der Wandel auf ökonomischer, ökologischer und sozialer Ebene. Die Pluralisierung der Lebensstile ist ungebrochen und führt zu differenzierten Anforderungen an Produkte, Systeme und Prozesse.

  • design:transfer macht auf den Mehrwert der Designforschung und ihrer methodischen Herangehensweise in der Wissensgesellschaft aufmerksam.
    .
  • design:transfer transferiert das Wissen der Designer in die etablierte Forschung und ermutigt Designer, sich ihrer spezifischen Arbeitsweisen bewusst zu werden.
    .
  • Wir bestärken die d:t Community darin, sich als Ansprechpartner für die Designforschung im transdisziplinären Kontext zu begreifen.
    .