d:t macht

d:t – Design Reviewing Workshop

Wie wird man Reviewer in der Designforschung? Eingeladen von design:transfer und design promoviert öffnete sich die Tür an einem Samstag Nachmittag fast 30 mal. Weckte das Thema besondere Neugier? Oder ist der Bedarf?

d:t Beiratsmitglied Sabine Junginger kennt sich nicht nur international mit Review-Prozessen von Abstracts, Conference Papers und Büchern bestens aus – sondern erklärte sich auch sofort bereit dabei zu sein! Leitfaden strukturierten den Workshop, die Diskussion war munter und besonders ihr Hinweis, sich nicht durch das Regelwerk abschrecken zu lassen, sondern das Reviewen als Kultur zu begreifen, die zum eigenen Wachstumsprozess eines Forschers beiträgt, war ermutigend!

Sabine, standing ovations für das Teilen deines Wissens mit uns!

5G3A9083  5G3A9070

Selbst einige bereits etablierte Hasen zogen verwundert die Augenbrauen, als es um Ethik und Review-Kultur ging. Sie war Ihnen bisher auch nur minimal begegnet. – ein Grund das zu ändern! Auf den Feedback Zetteln fanden sich spannende weitere Fragen, so zum Beispiel: Wie kann der Prozess von “Veröffentlichen” und “Qualitätssicherung” iterativer werden? Ideen sind herzlich willkommen!

Was können wir konkret unternehmen, um eine Review Kultur zu schaffen?
d:t stellt derzeit eine Liste an interessierten Reviewern im deutschsprachigen Raum zusammen und stellt diese künftigen Konferenzen gerne zur Verfügung. Klopft bitte einfach bei uns an!

5G3A90365G3A8945

Danke besonders an d:t Experte Christoph Baierlipp, der den Workshop durch sein Graphical Recording auch visuell festhielt. Ebenso an Viktoria Kogan, die durch die Kamera die Offenheit einfing!

Wir waren gemeinsam mit design.promoviert sehr gerne Host des Workshops, haben besonders die Atmosphäre im Raum sehr geschätzt und sind sicher, dass  2016 weitere Workshops folgen.

5G3A9208

 

5G3A9149